Der zweite Teil der Handlung

So geht es weiter bei Film Affären à la carte

steak-1081819_640Der Film Affären à la carte stellt ein Essen von unterschiedlichen Charakteren dar, die alle auf die ein oder andere Weise miteinander verwoben sind oder es noch werden. Natürlich bleibt es nicht dabei, sondern ihre Geschichte wird zumindest partiell weiter erzählt. Richtig Fahrt nimmt die Geschichte auf, als die ersten paar Gläser Rotwein ihre Wirkung entfalten. Auf einmal lockern sich die Zungen der Darsteller und es wird klar, dass den Zuschauer nicht nur ein Essen dargeboten wird. Stattdessen entfalten sich die zwischenmenschlichen Beziehungen so weit, dass mehr und mehr von ihnen ans Licht kommt und die Zuschauer immer mehr in ihren Bann gezogen werden.

Da ist zum Beispiel Sarah, die Frau des Anwalts Lucas, die mit dem arbeitslosen Hobbykoch Piotr auf der Toilette ein paar innige Berührungen austauscht, obwohl beide Figuren eigentlich mit jemanden anderen liiert sind. Nachdem die ersten Flaschen Rotwein geleert wurden, wird die Stimmung immer intensiver und kurz nach dem Dinner wird dann Klartext gesprochen. Der Regisseur Danièle Thompson schließt die Erzählung an dieser Stelle aber nicht ab, sondern nimmt sie ein Jahr später wieder auf, nämlich beim nächsten Dinner, bei der die Konstellationen der Paare aber anders sein wird.

infidelity-379565_640Lucas und Sarah haben es scheinbar nicht bei ein paar Berührungen auf der Toilette belassen. Sie haben ihren Kontakt intensiviert und sind mittlerweile auch ein Paar. Die Gynäkologin Melanie hatte kein Glück. Sie hatte einen schweren Unfall und sitzt mittlerweile im Rohllstuhl.Manuela die Flamencolehrerin hat es geschafft, dass der Krebs in ihrem Körper nicht mehr wütet. Und ML ist plötzlich schwanger.

Spätestens an dieser Stelle stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll. Manchmal sind Menschen so rigoros und verlassen ihren Partner für einen anderen Menschen.In einigen Fällen raufen sie sich aber wieder zusammen, denn sie erkennen, dass sie etwas nicht aufgeben sollten, was sie eigentlich zusammenschweißt und woran sie sehr lange und hart gearbeitet haben.

Daran muss wohl auch der Regisseur gedacht haben, denn statt, dass sich alle Konstellationen fortführen wie sie beim zweiten Dinner dargestellt werden, raufen sich viele von ihnen wieder zusammen und es gibt sogar ein Happyend. Wie das aussieht? Nun, dafür sollten Sie sich wirklich den Film Affären à la carte ansehen.